Quellenbeschreibungen, -zitate und mediale Quellen

(Q1) Roman Discher
(Q2) Heribert Scholer, Schllingen, ist Autor mehrerer Ortsfamilienbücher und hat die Standesamtsbücher von Hermeskeil verkartet
(Q3) Hans Peter Klauck: Die Einwohner von Wadrill und Sitzerath vor 1850, Nonnweiler 1993
(Q4) http://genealogy.euweb.cz/
(Q5) MZA Brno, fond C 17, Zn 353
(Q6) C17-Zn300:  Quelle nicht definiert, fol.275v
(Q7) C17-Zn300:  Quelle nicht definiert, fol.180r
(Q8) C17-Zn300:  Quelle nicht definiert, fol.199v
(Q9) C17-Zn300:  Quelle nicht definiert, fol.275r
(Q10) Thibaut Crochet
(Q11) Familienbuch Kloster Arnstein
(Q12) Rudi Jung: Familienbuch der kath. Pfarrei St. Wilfridus in Kastel mit den einst zugehörigen Orten Braunshausen, Buweiler, Kostenbach und Rathen für die Zeit von 1681-1818, Nonnweiler 1987
(Q13) Martin Balik, New York
(Q14) CZ Znojmo SOkA Mik-I-23, fol.2v
(Q15) Edeltraud Peschla, Peine
(Q16) Carol Brown
(Q17) Stanislaw Loza: Rodziny polskie pochodzenia cudzoziemskiego osiadle w Warszawie i okolicach, Bd. 1, Warschau 1932
(Q18) Christoph Maier, Dachau
(Q19) Walter Kailbach, Groß Gerungs
(Q20) Armin Watzer, Baden
(Q21) MZA Brno, fond C 17, Zn 1752, fol.181
(Q22) MZA Brno, fond C 17, Zn 1752, fol.221
(Q23) Gregor Wolny: Die Markgrafschaft Mähren, topographisch, statistisch und historisch geschildert, Brünn 1837
(Q24) Jürgen Kube, Stuhr
(Q25) Edwin Teuber, Geislingen/Steige
(Q26) ar, fol.2v
(Q27) Christiane Hellwig, Pasewalk, hat mich intensiv bei Recherchen in den Pasewalker Kirchenbüchern unterstützt
(Q28) Herbert Eiden, Köln, hat mir umfangreiche Informationen zu Geschichte und Vorkommen des Namens Eiden im Hunsrück zukommen lassen
(Q29) MZA Brno, fond C 17, Zn 346, fol.169r
(Q30) MZA Brno, fond C 17, Zn 353, fol.67r
(Q31) MZA Brno, fond C 17, Zn 353, fol.65r
(Q32) MZA Brno, fond C 17, Zn 353, fol.11r
(Q33) MZA Brno, fond C 17, Zn 353, fol.9r
(Q34) Thomas Soucek, Wien
(Q35) Hans-Jürgen Schröter, Wittichenau
(Q36) Hartmut Kampelmann
(Q37) Alexander Scholz, Berlin, hat mir umfangreiche Informationen zu gemeinsamer Verwandtschaft zukommen lassen und unterstützt mich  bei diversen genealogischen Recherchen
(Q38) MZA Brno, fond C 17, Zn 346, fol.27v
(Q39) Eva Andersen, Orem Utah / USA, hat mir zu gemeinsamen Vorfahren Informationen  zukommen lassen, die in den 1930er Jahren den heute verlustigen Pischkowitzer Kirchenbüchern aus der Zeit vor 1681 entnommen wurden. Die entsprechenden Unterlagen haben nur mit viel Glück das Kriegsende und die Vertreibung überdauert. Umso dankbarer bin ich Frau Andersen, dass Sie diesen Schatz mit mir geteilt hat
(Q40) Simone Karschau, Berlin
(Q41) Diana Reisinger
(Q42) MZA Brno, fond C 17, Zn 353, fol.65v
(Q43) CZ Znojmo SOkA Mik-I-23, fol.3v
(Q44) Christa Mörtl, Fridolfing
(Q45) CZ Znojmo SOkA Mik-I-23, fol.5v
(Q46) MZA Brno, fond C 17, Zn 346, fol.25v
(Q47) Jordanek
(Q48) Gisela Jaeger, Maintal
(Q49) Gottfried Nepp, Nauheim
(Q50) MZA Brno, fond C 17, Zn 353, fol.102r
(Q51) MZA Brno, fond C 17, Zn 353, fol.102v
(Q52) MZA Brno, fond C 17, Zn 353, fol.112v
(Q53) MZA Brno, fond C 17, Zn 353, fol.103v
(Q54) MZA Brno, fond C 17, Zn 353, fol.12r
(Q55) MZA Brno, fond C 17, Zn 353, fol.10v
(Q56) MZA Brno, fond C 17, Zn 353, fol.53r
(Q57) MZA Brno, fond C 17, Zn 353, fol.54r
(Q58) MZA Brno, fond C 17, Zn 353, fol.53v
(Q59) MZA Brno, fond C 17, Zn 353, fol.18r
(Q60) MZA Brno, fond C 17, Zn 353, fol.55r
(Q61) MZA Brno, fond C 17, Zn 353, fol.54v
(Q62) CZ-SOkA-Znojmo Pros-I-20, fol.288v
(Q63) Hana Urabetzova, Pratsch
(Q64) MZA Brno, fond C 17, Zn 353, fol.13v
folgende Seite

Stand: 03.06.2021 16:58:46.

Erstellt mit GFAhnen 14.0, dem Genealogieprogramm der
Gesellschaft für Familienforschung in Franken e.V.